BINDER - OÖ. FLIEGENBINDETAG 2019


Die kleine und große Welt des Fliegenbindens !


Direkt zum Seiteninhalt
SPEZIALISTEN und HOBBYFLIEGENBINDER
Änderungen / Ergänzungen sind auf Grund aktueller Situationen möglich.



Den Spezialisten und Hobbyfliegenbindern - die ihr Wissen und Können mit Engagement und Herz präsentieren - den ganzen Tag von 9.00 - 16.00 Uhr über die Schulter schauen oder gar selbst mit Ihnen eine kleine Bindesession starten und im Gespräch wertvolle Informationen holen oder sein eigenes Wissen vertiefen.
Luca AICHINGER

Luca blickt mit seinen 15 Jahren auf eine junge Bindekarriere, die vor 5 Jahren auf sehr rustikale Art und Weise, mit Schraubzwinge, Nähseide, Staubwedel und Wurmhaken begann. Doch dabei blieb es natürlich nicht. Vom Bindefieber gepackt sind seine Kreationen zwischenzeitlich - hier vor allem Streamer - begehrte Objekte und auch preisbedacht.
Am Fliegenbindetag wird er vorallem Nymphen und Streamer binden.
Willi "DocKebari" CHARWAT

Willi bindet seit 10 Jahren seine eigenen Fliegen und hat sich vor 4 Jahren auf japanische Fliegen, die „Sakasa Kebari“ (Reverse Hackle Kebari) spezialisiert. Seine Lieblings-
fliege ist dabei  die „Orange Guinea Fowl“.
Am Fliegenbindetag wird er die Bindeweise und Varianten (auch mit Loop Eye) der Tenkara Fliegen -auch das Binden von Hand - also ohne Bindestock - zeigen.
Miloslav ČUTKA

Miloslav begann vor 35 Jahren mit der Fliegenbinderei, die er seit 20 Jahren professionell betreibt. Jegliche Arten von Fliegen fallen in sein Repertoire, aber seine Spezialitäten sind Nymphen -  natürlich im Besonderen die "Tschechischen Nymphen".
Am Fliegenbindetag zeigt er das Binden von "Tschechischen Nymphen" und Maifliegen.
Karl FLICK

Karl bindet seit nun 25 Jahren und hat dieses "Kunsthandwerk" in seiner speziellen Art für sich weiterentwickelt. Seine liebsten Fliegen (Nymphen, Mailfliegen, Pale Watery,...) sind solche mit geknüpftem Körper.
Diese spezielle Technik zeigt er auch am Fliegenbindetag.
Fragt man ihn nach seiner "Lieblingsfliege" dann kommt ziemlich prompt: die "Missing Link" !
Stefan HÖFLER

Stefan - ein ausgewiesener Experte, wenn es mit der Fliege auf große Raubfische geht - entdeckte bereits mit 13 Jahren seine Leidenschaft für das Fliegenbinden und hat seinen Schwerpunkt auf Raubfischfliegen (Hecht, Huchen,...) gelegt, da am Markt kaum fertige große Fliegen zu bekommen sind, die seinen Ansprüchen genügen. Seine Bringer-Fliege ist die "Stevie's Wonder", eine Eigenkreation der besonderen Art.
Am Fliegenbindetag wird er ausschliesslich das Binden von Raubfischfliegen zeigen.


Jürgen KASTNER

Jürgen ist seit nunmehr einigen Jahren der Binderei "verfallen". Vor allem das Binden von Streamern - für alle Arten von Raubfischen - ist seine Leidenschaft, die ihn immer wieder neue Ideen entwickeln und umsetzen lässt.
An seinem Stand wird er Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten des Streamer-Bindens geben...
Jan KUBALA

Jan bindet seit 2008, um Fliegen nach seinen Wünschen zu gestalten und um eigene Fliegen für Wettbewerbe zu haben. Binden ist für ihn ein fester Bestandteil vom Fliegenfischen und nicht mehr  wegzudenken. Seine Lieblingsfliegen sind Competition Nymphen, Czech Nymphs und CDC Trockenfliegen, wobei die Pheasant Tail
(in allen möglichen Varianten) zu seiner absoluten Favoriten zählt.

An seinem Stand könnt ihr sehen, wie er Jig Nymphen im Competition Style, Czech Nymphs und CDC Trockenfliegen bindet.
Andreas LÖFFLMANN

Andreas ist seit 30 Jahren begeisterter Fliegenbinder und sein Schwerpunkt liegt bei Paraloops in allen Größen, Rehhaar-Sedges und Pheasentail-Nymphen. Sedges und die Pheasentail-Nymphe sind seine Lieblingsfliegen, die auch meist beim Fischen in der Ilz eingesezt werde.
Am Fliegenbindetag hat er geplant vorrangig  Paraloops zu binden.
Peter MÖRTH

Peter fröhnt numehr seit ca. 40 Jahren seiner Leidenschaft dem Fliegenbinden und hat das Binden von CDC Fliegen - nach dem Vorbild von Marc Petitjean - zu seiner bevorzugten Tätigkeit gemacht. Die Fliege die gerade fängt" ist seine sehr einfache Antwort, nach der Frage nach seiner Lieblingsfliege.
Er wird die CDC-Bindeweise auch am Fliegenbindetag präsentieren.
Franz Xaver ORTNER

Franz Xaver - das Fliegenbinde-Urgestein und nie um einen flotten Sprüch verlegen- ist seit 1980 mit dem Bindestock auf Du und Du. Sein Repertoire erstreckt sich von
sehr kleinen Fliegen (Midge auf Hakengröße 28) über
Trockenfliegen, Nymphen und Nassfliegen bis hin zu Hecht- oder Huchenstreamern. O-Ton Franz Xaver: "Ich wutzle alles auf einen Haken was man sich vorstellen kann".
Zu seinen Lieblingsfliegen zählen Rehhaar-Fliegen, CDC-Spents, die Daddy Longleg und die Steinfliegen.
Auf seinem Stand wird er speziell auf die Verarbeitung problematischer Bindematerialien unter Verwendung spezieller Tricks und Techniken eingehen (das volle Bierglas am Bindetisch dient ausschliesslich zum Befeuchten der Finger).
Thomas REDDIG

Thomas hat Mitte 2014 das Bindefieber gepackt und so ein Hobby gefunden, das ihn seine kreative Ader ausleben und ihn auch schnell auf spezielle Anforderungen an den Gewässern reagieren lässt. Tungsten-Nymphen und Rehhaar-Sedges zählen zu den Fliegen, die er am liebsten bindet und auch top fotografisch in Szene zu setzen weiß.
Am Fliegenbindetag wird er vornehmlich Universalmuster binden, die auf Grund seiner eigenen Erfahrung an jedem Gewässer fängig sind.
Walter REISINGER

Walter begann vor 35 Jahren seine eigenen Fliegen zu binden um vorallem seine persönlichen Vorstellungen von fängigen Fliegen umzusetzen und seine Werke speziell auf seine Gewässer abzustimmen. Der CDC-Spider ist sein Top-Favorit !
Am Fliegenbindetag wird Walter vorallem Äschenfliegen binden.
Als  interessierter Hobbyentomologe mit Schwerpunkt Wasserinsekten für  Fliegenfischer hat er sich seit Anfang der 90er-Jahre des vorigen Jahrhunderts ein grosses Wissen angeeignet. Dieses wurde von ihm mit  zwei Mitautoren im Jahre 2002 im Buch „Entomologie für Fliegenfischer“  veröffentlicht (mit mehreren Neuauflagen !).
Christoph SCHRATTENECKER

Christoph hat zwar erst eine vergleichsweise kurze Laufbahn als Fliegenbinder hinter sich (2 Jahre). aber seine Werke sind nicht nur äußerst fängig, sie sind auch handwerklich anspruchsvoll umgesetzt. Seinen Schwerpunkt hat er im Binden von Nymphen ( am liebsten Prices Nymphe, Pheasentail Nymphe, Goldkopf Nymphe, Tungstenkopf Nymphen und Wolly Bugger).
Er wird am Fliegenbindetag das Binden verschiedener Nymphen-Muster ziegen.
Franz SCHWABEGGER

Franz begann Ende 1980 mit dem Fliegenbinden, das für ihn zur Passion wurde. Seine Muster (Lieblingsmuster; Hornet Nymph !) entstehen für das Fischen und umfassen einen Bogen von Trockenfliegen. über Hechtfliegen, bis hin zu Lachs- und Meerforellenfliegen.
Er wird am Fliegenbindetag aus diesem Spektrum Fliegen binden.
Herbert WEISSBÖCK

Herbert hat sich in seinem persönlichen Bindepool fast ausschliesslich auf Trockenfliegen spezialisiert. Sein Augenmerk liegt nicht auf kunstvollen Fliegen, sondern auf solchen, die sauber gebunden und fängig sind, egal um welche Art von Fliegen es sich handelt.
An seinem Stand wird er genau das Binden solcher Trocken-Fliegen zeigen.


Bernd WIESBAUER

Bernd zählt an Bindejahren  (25 Jahre) auch schon zu den "alten Hasen". Buck Caddies Fliegen zählen zu seiner Leidenschaft, aber auch anderen Trockenfliegen und Nymphen widmet er sich sehr gerne,
An seinem Stand könnt ihr sehen, wie er fängige Fliegen - Nymphen, Trockenfliegen,... - in kurzer Zeit zaubert.
Heinz ZÖLDI

Heinz, der seit 1991 bindet, hat das Fliegenbinden - neben dem Binden von Gebrauchsmustern, wobei die Easy CDC Fly zuseinen Lieblingsmustern zählt - zu einer wahren Kunstform entwickelt, die ihresgleichen sucht. Man kommt kaum aus dem Staunen raus, wenn man seine Kreationen sieht und meint jeden Augenblick, dass sie lebendig werden (Realistic Pattern).
An seinem Stand könnt ihr am Fliegenbindetag alles rund um realistische Muster (Körper, Flügelköcher, Beine, Flügel,..) sehen und euch auch erklären lassen.
Created by Bernhard "Tenkarix" Niedermair / © Tenkara Austria 2017-2018. All rights reserved.

..............................IMPRESSUM                      VERANSTALTER                       KONTAKT                  DATENSCHUTZERKLÄRUNG..........................................................................................
Zurück zum Seiteninhalt